Hufeland-Schule
(Integrierte Sekundarschule)
Berlin Buch (Pankow)

Neuigkeiten

Die Neuigkeiten können derzeit nicht angezeigt werden.

 


Wir werden den Fehler schnellstmöglich beheben.


Bitte schauen Sie selbst im Auswahlmenü bei Aktuelles nach.




Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit.

Spendenaufruf

Bitte spenden Sie Geld an den Förderverein für unsere Projekte:

Freunde der Hufeland-Schule Pankow e.V.
Geldinstitut: Berliner Volksbank
Kontonummer: 22 582 810 07
Bankleitzahl: 100 900 00
IBAN: DE 64 10090000 2258281007
BIC: BEVODEBB

Betriebspraktika der Hufeland-Schule

Wir sind eine Schule, die es sich unter anderem zur Aufgabe macht, individuelle Angebote im Rahmen des Dualen Lernens zu unterbreiten. Ein Schwerpunkt ist die Berufsorientierung mit der wir unsere Schüler/innen bei der Berufs- und Lebenswegeplanung in Kooperationen intensiv unterstützen wollen.

Im Rahmen des WAT- Unterrichtes setzen wir uns zielgerichtet mit den Stärken, Interessen und Fähigkeiten der Jugendlichen auseinander und vergleichen diese mit den Anforderungen der verschiedenen Berufsfelder.

Wesentliche Bestandteile dieser Entwicklungsphase sind die Praktika in den Jahrgängen 8, 9 und 10.

Wir ermöglichen drei Blockpraktika mit einer Dauer von jeweils zwei bzw. drei Wochen und in den Jahrgängen 9 und 10 ein Tagespraktikum, d.h. die Schüler sind an einem Tag der Woche in den Betrieben.

Je nach individuellem Bedarf werden unsere Angebote bis hin zu einer Sonderbeschulung angepasst.

In den Auswertungsphasen der Praktika wird es den Schüler/innen ermöglicht, ihre eigenen Berufswünsche in Hinblick auf Interessen und Stärken kritisch zu reflektieren und Schlussfolgerungen für ihr Lernverhalten und ihre Berufswahl zu ziehen.


Unsere Ziele

 

- im Jahrgang 8 :

"Das Schnupperpraktikum"

Die Schülerinnen und Schüler erleben zum ersten Mal das Berufsleben der Erwachsenen "hautnah" und sehen sich mit einer für sie fremden Arbeitswelt konfrontiert.

Sie erkennen die Bedeutung der kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Können und den Anforderungen in den verschiedenen Berufen.

Sie sollen (mit Unterstützung) Kontakte zu Betrieben und Einrichtungen aufnehmen und erste Erfahrungen mit Bewerbungen sammeln.

 

- im Jahrgang 9 :

In der 9. Klasse ermöglichen wir den Schülern im 1. Schulhalbjahr ein dreiwöchiges und im 2. Halbjahr ein zweiwöchiges Blockpraktikum.

Die Schülerinnen und Schüler erkennen den Wert einer rechtzeitigen und guten Bewerbung und lernen mit Absagen umzugehen.

Sie sollen sich aktiv mit den Anforderungen an die Auszubildenden in den jeweiligen Berufsfeldern auseinandersetzen und für das zielgerichtete Lernen in der Schule motiviert werden.

 

- im Jahrgang 10 :

In der 10. Klasse findet im 1.Schulhalbjahr ein dreiwöchiges Blockpraktikum statt.

Die Schüler aktualisieren ihre Bewerbungsunterlagen u.a. mit Hilfe der außerschulischen Träger, überdenken ihre Berufswahl und nutzen die Auswertungsphase für die Vorbereitung der Präsentationsprüfung am Ende der 10. Klasse durch eine umfassende Vorstellung ihres Betriebes und ihres Praktikums.

 

Zielführend und wünschenswert wäre es, wenn unsere Schüler/innen mit Hilfe ihrer Eltern so orientiert ein Praktikum wählen, welches ihnen später auch eine mögliche Perspektive für die Berufswahl bietet.